Rudern am Seilzug

Rudern am Seilzug
Wird am Gerät sitzend mit einem engen, neutralen Griff (Dreiecksgriff) ausgeführt. Die Beine sind leicht angewinkelt und der Rücken in der Ausgangsstellung leicht nach vorne gebeugt.⁣

1. Ziehe beim Ausatmen den Seilzug weit möglichst nach hinten, während der Oberkörper aufgerichtet wird.⁣
2. Strecke die Arme langsam wieder und beuge den Körper in die Ausgangsstellung zurück (ohne den Seilzug komplett abzulassen).⁣

Rudern am Seilzug sollte ohne Schwung (Abfälschen) durchgeführt werden, um die Zielmuskulatur effektiv trainieren zu können.⁣

Die Muskelbeanspruchung von Rudern am Seilzug konzentriert sich auf das Training des Latissimus (insbesondere dessen unteren Teil), den dorsalen Schultermuskel und den Trapezius. Ebenso an der Übung beteiligt, ist der Bizeps sowie die hintere Schultermuskulatur. ⁣

Als Variation kann beim Rudern statt eines Dreipunkt-Griffs (sehr enger Griff), eine Latzieh-Stange verwendet werden, die in einem großen Handabstand von oben gegriffen wird. Dabei wird die Belastung auf den mittleren Trapezmuskel sowie den dorsalen Schultermuskel verstärkt.⁣
Bei einem Griff der Latzieh-Stange von unten, liegt die Betonung auf den unteren Tapezmuskel und den Bizeps.⁣