Rear Naked Choke

Rear Naked Choke Bios Nutrition
Der Rear Naked Choke oder auch Mata Leão ist eine Technik, bekannt aus diversen Grappling Sportarten wie Luta Livre oder Brazilien JiuJitsu. Nicht zuletzt findet man diese Technik auf häufig in Mixed Martial Arts kämpfen, da hier der Gegner auch durch solche Submissions zur Aufgabe gezwungen werden kann.

Der RNC (rear naked choke) wird vom Rücken des Gegners aus durchgeführt. Aus diversen Positionen heraus lässt sich der RNC effektiv durchführen. Wichtig ist nur, dass der Angreifer sich an den Gegner festklammert, damit er nicht abgeschüttelt werden kann. Das erreicht er, indem er z.B. die Füße in die Innenseite der Schenkel des Gegners hakt (im BJJ sagt man dazu „die Hooks setzen“).

Der rechte Arm des Angreifers umschließt den Hals der Person vor sich, sodass sich die Luftröhre des Gegners in der Ellenbogenbeuge befindet. Mit der Hand des umschließenden Arms greift die rechte Hand in den eigenen linken Oberarm oder Schulter.

Die linke Hand wird hinter den Kopf des Gewürgten gelegt oder fasst die eigene rechte Schulter. Die Ellenbogen werden dann so zusammengeführt, dass seitlicher Druck, von Bizeps und Speichenknochen, auf den Hals auf beiden Seiten ausgeübt wird. Je enger die angreifende Person sich von hinten an den Gegner schmiegt, desto effizienter ist die Technik (da dadurch die letzten „Lücken“ geschlossen werden).

Der Vorteil von dieser Technik ist, dass auch Menschen mit wenig Kraft und Masse eine Chance haben, ihre Gegner kampfunfähig zu machen. Ebenfalls ist man durch die Position sehr gut durch Tritte und Schläge geschützt.