Der Triangle Choke

Der Triangle Choke

Der Triangle Choke ist eine Submission, bei welcher der Nacken des Gegners mit den Beinen gequetscht wird. Um zu verhindern, dass der Gegner sich befreien kann, wird dabei einer seiner Arme quer über den eigenen Hals zur anderen Seite blockiert.⁣

So kommt es zu einer seitlichen vaskulären Einschränkung des Blutflusses von der Halsschlagader zum Gehirn und es kommt bei Nichtaufgabe zur Bewusstlosigkeit.⁣

Der Triangle Choke wurde erstmal von dem Judomeister Tsunetane Oda im Jahr 1910 zur Anwendung gebracht und auf Film dokumentiert.⁣

Die Technik wird oftmals bei Grappling-Kampfsportarten, also Judo, BJJ, Vale Tudo oder Sambo eingesetzt. Des Weiteren ist er beim MMA beliebt, da er ohne GI angewendet werden kann und bei korrekter Ausführung die Gefahr des „Abrutschens“ auch auf schweißnasser Haut gering ist.⁣

Zur Verteidigung gegen den Triangle Choke existieren mehrere Techniken, die alle das Ziel haben, mittels Hebelwirkung die Beinsperre des Gegners aufzubrechen.⁣

Hast Du Fragen? Dann zögere nicht uns unter info@bios-nutrition.de zu kontaktieren!

Wir freuen uns auf Dich!

Dein #TEAMBIOS